Germann Auktionen
Lot 36 / Bedeutende Gemälde, Skulpturen, Aquarelle, Zeichnungen und MultiplesMontag, 04. Juni 2018, 18:00 Uhr

Lot 36

Oppenheim Meret

1913-1985 (CH)

Hermesbrunnen, 1966/2006

Bronzeskulptur, elektrifiziert mit einer Wasserpumpe mit Leerlaufschaltung, Wasserreservoir, die beiden Wasserausflüsse separat regelbar, mit handelsüblichem Wasseranschluss.

CHF80'000 / 120'000
EUR70'000 / 100'000
USD90'000 / 130'000

Höhe 2400 mm;
Durchmesser der Brunnenschale 1890 mm.
Das vorliegende Exemplar ist das 5. von 6 Exemplaren + 2 H.C.
Giesserei: Caporella, Rom.

Provenienz:
Deutscher Privatbesitz;
Privatbesitz Genf.

Ausstellung:
Basel, Galerie Carzaniga,
29.9.2007 - 12.1.2008 (anderes Exemplar).

Literatur:
vgl. Bice Curiger, Dominique Bürgi. Werkverzeichnis Meret Oppenheim,
Spuren durchstandener Freiheit.
Zürich, ABC Verlag, 1984.
P 114 a und b, Abbildungen;
Ausstellungskatalog.
Meret Oppenenheim.
Basel, Galerie Carzaniga, 2007.
Seite 25, Farbabbildung eines anderen Exemplars.

Anmerkung:
Der 1966 von der Künstlerin in Gipsform geschaffene Brunnen wurde im Jahre 2006 in Bronze gegossen.

Exemplare sind u.a. in folgenden Sammlungen:
Sammlung Würth;
Skulpturengarten Daniel Spoerri, Seggiano;
Park Goetheanum, Haus Duldeck, Dornach;
Bern, Galerie Kornfeld,
17. Juni 2011, Lot Nr. 132.

Der Einlieferer übernimmt im Bedarfsfall die Instandsetzung der Brunnenfunktion.

Informationen zum Künstler